Skip to main content

Post Type Status 25.08.2015, 11:58

Liebe dresdner Bands, liebe Kollegen,
gemeinsam mit vielen von Euch haben wir in den letzten Monaten versucht zu zeigen, was die dresdner Musikszene von Pegida, Rassisten und Nazis hält, die das Bild der Kulturstadt immer noch beschmieren...sei es auf Demos, Soliveranstaltungen oder den Postplatzkonzerten. Leider ist der Spuk noch lange nicht vorbei!
Scheinbar sieht es weder die Politik, noch die Mehrzahl der Bürger als notwendig an, zielgerichtet und entschlossen gegen Fremdenfeindlichkeit aufzustehen.
Wir müssen noch lauter!
Vor allem müssen wir aber auch den neuen Dresdnern, die in Turnhallen, Zelcamps, Baumärkten und abgewrackten Hotels auf die Bearbeitung ihrer Gesuche warten zeigen, daß wir sie willkommen heißen und... daß man hier mit uns tanzen kann!
Und die Dresdner selbst muss man scheinbar nochmal daran erinnern, dass Volkspatrioten und Rassisten mit Kunst und Kultur gar nichts zu tun haben!
Ab und zu ein kleines Konzert in einer der Einrichtungen wäre bestimmt nicht verkehrt...und solange die Sonne scheint, geht das auch wunderbar draußen!
Das könnten wir uns alle für die kommende Zeit vornehmen...und viele Kinder und Erwachsene wären Euch sehr dankbar.
Hey, und wir sind viele:
RANY, Marmitako, BaranButz, Die Bagles, Seau Volant, Offbeat Cooperative, Yellow Umbrella, Alberthain, Rude & the Lickshots, The Fineripps, Screamin' Walnuts, Jugendjazzorchester Sachsen, Dresdner Kneipenchor, Triple Trouble, Samba Universo, Dawn, The Voltz Brothers, Jindrich Staidel Combo, AIRWOLF Band, Silent Poem, Cameron Lines, SAY MEOW, Die Ukrainiens, - lotta sleeps -, Zoup, Feindrehstar, Tam Tam Combony, Tanne M.C., TANN, The Shouting Men, Stara Laubemia, IG Blech, Placebo Flamingo, Elektrohand Gottes, RAY & THE ROCKETS, Zur Schönen Aussicht, Paul Hoorn und Freunde, The Lazy Boys, Ogrom Circus, Lederkoralle, Jazzlounge, Strömkarlen - Songs from the North, Top Dog Brass Band, Tumba-ito, MENIAK, u.v.a.

Link: NULL

<- zur Übersicht